MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinh÷wel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables

Ursula von Absberg

Dedikationen

Niklas von Wyle: 16. Translation: Lob der Frauen (enthält u.a. Rede der Nicolosia Sanuda: Ad Ioannem Bessarionem cardinalem)

Leben

Ursula entstammte dem fränkischen Geschlecht derer von Seckendorff und heiratete den hohenzollerschen Rat Georg von Absberg. 1471 fand Georg Anstellung als Landhofmeister am Stuttgarter Hof Ulrichs V. von Württemberg. Dort widmete ihr Niklas von Wyle am 23. Februar 1474 seine 16. Translation 'Lob der Frauen'. Der Vorrede folgend hatte sich Ursula bei ihrem Schwager Karl von Absberg über frauenfeindliche Schriften beschwert und von Niklas gefordert, üch etlich schrifte zeschicken die als vil die männer schelten tüg als vil die vorig schrifte die wÿber.

Verf.: js.

Bildgroßansicht

Widmung der 16. Translation von Niklas von Wyle an Ursula von Absberg. Quelle: München, BSB, 2 Inc.s.a. 1106a/1, Bl. 225b.

Version vom 15. 11. 2011 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/0121.