MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinh÷wel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables

Heinrich Feierabend

Heinrich Feierabend (Heinrich firabent zuo Baden) stammt aus einer vermögenden Schweizer Kaufmannsfamilie. Sein Onkel Hartmann F. (* um 1450; † 11.7.1512), der zum Freundeskreis des Humanisten Ulrich Zasius (vgl. Schmidt S. 109) gehörte, hat die Stiftsbibliothek in Baden (CH) begründet, die über eine bedeutende Sammlung an Inkunabeln verfügt. Heinrich F. ist 1504 als Ratsherr in Baden bezeugt und bekleidete 1524 dort das Amt des Schultheißen. Er war im Besitz der deutschen Fassung von Hartmann Schedels 'Weltchronik', die Georg Alt übersetzt hatte und Anton Koberger 1493 erstmals in Nürnberg herausgab. Heinrich Feierabend verstarb 1541.

Verf.: cbk / jes.

Besitzer von Drucken:

Literatur:

Beck, S.: Katalog der Inkunabeln in der Stiftsbibliothek Engelberg (Studien und Mitteilungen zur Geschichte des Benediktiner-Ordnes und seiner Zweige. Ergänzungsband 27). St. Ottilien 1985, 203.
Germann, M: Die reformierte Stifsbibliothek am Großmünster Zürich im 16. Jahrhundert und die Anfänge der neuzeitlichen Bibliographie. Rekonstruktion des Buchbestandes und seiner Herkunft, der Bücheraufstellung und des Bibliotheksraumes. Mit Edition des Inventars von 1532/1551 von Conrad Pellikan (Beiträge zum Buch- u. Bibliothekswesen 34). Wiesbaden, 1994 , insb. S. 354.
Historisch-biographisches Lexikon der Schweiz, 7 Bde + Suppl., Neuenburg 1921-1934 (online), Bd. 3, S. 131.
MERZ, W: Wappenbuch der Stadt Baden und Bürgerbuch, 1920 S. 90.
Schmidt, P. G. (Hg.): Humanismus im deutschen Südwesten: biographische Profile. Stuttgart 22000, S. 109.

Bildgroßansicht

Wappen der Stadt Baden. Quelle: Appuhn, H. (Hg.): Johann Siebmachers Wappenbuch. 2. verb. Aufl. (Die bibliophilen Taschenb├╝cher 538). Dortmund 1989, Bl. 222.

Version vom 30. 08. 2012 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/0505.