MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinh÷wel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables

Wolfgang Lachner

Ein Exemplar des Nürnberger Erstdrucks der 'Schedelschen Weltchronik' in der Übersetzung Georg Alts, das sich heute in der Universitätsbibliothek Basel (2. Exemplar) befindet, trägt einen Schenkungsvermerk Wolfgang Lachners, der den Band der Baseler Kartause vermachte, in deren Besitz er 1519 schließlich überging.
Lachner, um 1465 in Neuburg an der Donau geboren, kam als Buchhändler in den achtziger Jahren des 15. Jahrhunderts nach Basel, wo er sich bis zu seinem Tod im Jahr 1518 auch als Verleger und Buchdrucker engagierte. Er unterhielt Beziehungen zu vielen prominenten Vertretern seines Gewerbes, so z.B. zu Johann Schönsperger oder Anton und Hans Koberger. Berühmt wurde Lachner vor allem durch seine Mitarbeit in Johann Frobens (*1491; †1527) Offizin, die er ab 1513 als princeps in kommerziellen Belangen organisierte. Durch Frobens Heirat mit Lachners Tochter Gertrud waren beide schon seit 1510 auch verwandtschaftlich verbunden. Die Mitarbeit Lachners in der Druckerei seines Schwiegersohns ließ Froben "zum bedeutendsten Drucker Basels und zum Mittelpunkt des deutschen Humanismus" (Reske, S. 63) aufsteigen. Das hohe Ansehen von Frobens Offizin gründete sich u.a. auf eine enge Beziehung zu Erasmus von Rotterdam, der zahlreiche seiner Werke dort verlegen ließ. Auch Lachners literarische Neigungen lassen sich in einem christlich-humanistischen Kontext verorten. So gab dieser bereits im Jahr 1495 den Druckauftrag für Thomas von Aquins Kommentar zu den Paulus-Briefen, belieferte Erasmus und Zwingli mit importierten Drucken oder war an Editionen von Werken humanistischer Autoren beteiligt. Neben einem Exemplar von Georg Alts 'Weltchronik' veranlasste Lachner weitere Bücherschenkungen an das Kartäuserkloster in Basel.

Verf.: bjk.

Besitzer von Drucken:

Literatur:

Franck, J.: Lachner, Wolfgang. In: ADB 17 (1883), S. 481-483.
Hieronymus, F.: Lachner, Wolfgang. In: NDB 13 (1982), S.377 f.
Pfister, A.: Froben, Johann. In: NDB 5 (1961), S. 638-640.
Reske, C.: Die Buchdrucker des 16. und 17. Jahrhunderts im deutschen Sprachgebiet. Auf der Grundlage des gleichnamigen Werkes von Josef Benzing (Beiträge zum Buch- und Bibliothekswesen 51). Wiesbaden 2007, S. 63f., 66, 71f., 77.
Version vom 07. 06. 2013 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/1570.