MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinhwel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables
Verzeichnis: [ Übersetzer ] [ Heinrich Steinhöwel ] [ Apollonius ]
Weiterführend: [ Links zu zentralen Datenbanken und Verbundskatalogen ]

 

    Augsburg: Johann Bämler, 1476

     

    4° — 82 Bll. — [a-g10 h12] — 19 Z. — Type 1a: 140G — Init. c, d, f — Rubr. α — 34 Holzschnitte (ein Titelholzschnitt mit Alexander-Portrait, mit 1 Wiederholung).

    Bl. 1a Überschrift der Vorrede rot gedruckt (Ex. München, Stuttgart); das Berliner Ex. variiert und bietet die Überschrift in schwarz.

    Entsprechend dem Register des Stuttgarter Exemplars (Bl. 1arv) erscheint der 'Apollonius' als 2. Teil des Sammelbandes 'Lehre und Unterweisung' (Augsburg: [Johann Bämler],
    nach Lätare [24. 3.] 1476 = GW M17724), diese Bucheinheit ist aber heute nur noch in wenigen Exemplaren nachweisbar. Die Variante im Berliner Exemplar lässt darauf schließen, dass Bämler den 'Apollonius' auch separat auf den Markt brachte.

    Inhalt:

    Heinrich Steinhöwel: 'Apollonius'

     

    Standorte:

  • *Berlin, SBB, Inc. 73 (Abb. Bl. 2a, Bl. 3a, Bl. 10a, Bl. 20a, Bl. 27a, Bl. 81b)
    Koloriert; kein Hinweis auf eine ursprüngliche Bucheinheit mit 'Lehre und Unterweisung'.

  • *München, BSB, 4 Inc.c.a. 77 m
    Bll. 1a (Titelholzschnitt), 10, 20, 26, 29, 32, 39, 40, 72, 81 und 82 fehlen; fehlende Blätter zum Teil ersetzt und Text handschriftlich ergänzt; moderne Foliierung; Ex. separat gebunden, war ursprünglich jedoch Teil des Sammelbandes 'Lehre und Unterweisung' (Sig. 4 Inc.c.a. 84).
    Unachtsam koloriert.

  • *Stuttgart, WLB, Inc.qt.10006-2
    Unvollständig.
    Eintrag auf Bl. 1b im 3. Beiband von 'Lehre und Unterweisung': Das buch ist das hab henslin meserlin wer das stilt ist ein dyeb (15. Jh.?); hs. Marginalien.

  • Wien (A), ÖNB, Ink 18.G.7
    Es fehlen 12 Bll. [a1, a2, a9, c2-9, h12].
    Aus dem Besitz Kaiser Maximilian I.; mit ausführlicher handschriftlicher Einleitung in Kurrentschrift und teilweise Ergänzungen des fehlenden Textanfanges (um 1900); kein Hinweis auf eine ursprüngliche Bucheinheit mit 'Lehre und Unterweisung' (laut der freundlichen Auskunft von Frau Dr. Konstanze Mittendorfer, ÖNB Wien).

  • ehem. Privatbesitz: Friedrich Heinrich von der Hagen (Berlin, 1857) (Verbleib unbekannt)
    Kein Hinweis auf eine ursprüngliche Bucheinheit mit 'Lehre und Unterweisung'.
  •  

    Ausgabe:

    Griseldis. Apollonius von Tyrus. Aus Handschriften hg. v. C. Schröder (Mitteilungen d. dt. Ges. zur Erforschung vaterländischer Sprache u. Alterthümer in Leipzig 5,2). Leipzig 1873 (digital).

    Terrahe, T.: Heinrich Steinhöwels 'Apollonius'. Edition und Studien (Frühe Neuzeit 179). Berlin / Boston 2013.

     

    Faksimiles/Digitalisierung:

    Digitalisierung des Münchener Exemplars

     

    Literatur:

    GW 2274. H 1295. ISTC il00126100. INKA s. Standorte. BSB-Ink L-90. Dicke (1995) insb. Sp. 262. Friedländer & Sohn (1857) 641. Frühmorgen-Voss 1 S. 258f. GK 5.7759. Gottlieb 239. Gotzkowsky S. 186, Nr. 2. Günther 20. Koppitz (1980) 15. Schröder S. LXXVIII. Stummvoll S. 55. Terrahe (2013). Voulliéme (B) 73.

    Bearbeiter: tt. Version vom 19. 03. 2014 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/20190.