MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinhwel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables
Verzeichnis: [ Übersetzer ] [ Heinrich Steinhöwel ] [ Griseldis ]
Weiterführend: [ Links zu zentralen Datenbanken und Verbundskatalogen ]

 

    Augsburg: Johann Bämler, an sant Jórgē awbēt [22. April] 1472

     

    Die 'Griseldis' erschien bei J. Bämler als Einzeldruck (= Version A) und als Lage [f] in seinem Sammelband 'Lehre und Unterweisung' (= Version B).

    In der Bücheranzeige Bämlers von 1473 fehlt die 'Griseldis'; eventuell war sie also bereits vergriffen (vgl. Hess, S. 51).


    Version A

    2° — 10 Bll. — [a10] — 29 Z. — 2 Sp. — Type 1a:140G.

     

    Inhalt:

    Heinrich Steinhöwel: 'Griseldis'

    Standorte:

  • Hannover, KestnerM, 234a
    Rubriziert, rot eingemalte Initiale; alte Foliierung als Bl. 1-10 vorhanden.

  • *Heidelberg, UB, G 5546 qt. INC : [3]
    Beschreibung des Sammelbandes siehe MRFH 21510.

  • Praha (CZ), NKn, 39 D 5 adl. 1
    Rubriziert;
    1. Johannes Nider: 'Die 24 goldenen Harfen', [Augsburg: Johann Bämler, 1472] = GW M26853;
    2. Heinrich Steinhöwel: 'Griseldis'.

  • Wien (A), ÖNB, Ink 25.C.20
    Rubriziert, eingemalte Intitiale.



  • Version B

    2° — 120 Bll. — [*1 a-c10 d8 e-f10 g11 h-i10 k6 l8 m6 n10] — 28-29 Z. — 2 Sp. (außer Nr. 3, 5 u. 6) — Typen 1a:140G (Nr. 1-4, Nr. 5 [g-k]), 1:145G (Nr. 5 [l-m], Nr. 6) — Init. m — Rotdruck (Nr. 1).

    Die Anordnung der einzelnen Texte variiert z.T. in den erhaltenen Exemplaren.


    Inhalt:

    Registerblatt mit Druckvermerk 1472 (1. Ex. München, Ex. Frauenfeld u. Wolfenbüttel)
    1. 'Lere und underweisung' nach Albertanus von Brescia: 'De amore Dei et proximi', 'De doctrina (arte) dicendi et tacendi', 'Liber consolationis et consilii';
    2. 'Sermo de matrimonio', dt.
    3. 'Menschenspiegel' nach Pseudo-Augustinus: 'Speculum peccatoris' und 'Fünf Anfechtungen des Sterbenden' nach 'Speculum artis bene moriendi';
    4. Heinrich Steinhöwel: 'Griseldis' mit Druckvermerk 1472;
    5. 'Ordnung der Gesundheit' nach Konrad von Eichstätt (Bl. 61-110) mit Druckvermerk: Augsburg: Johann Bämler, an sant Jórgē awbēt [22. April], 1472;
    6. 'Zehn Gebote'.

    Standorte:

  • *Berlin, SBB, Inc. 60
    Der ursprüngliche Sammelband 'Lehre und Unterweisung' wird heute unter Inc. 60 in Einzelpappeinbänden (19. Jh.) aufbewahrt. Die Bde. 1 u. 3-4 sind rubriziert; eingemalte Initialen ähnlicher Farbgebung (Fleuronnée mit F.stäben, rot-blau bzw. rot-grün), rote Lombarden, hs. Marginalien. Bd. 2 ('Zehn Gebote', 'Menschenspiegel' u. 'Fünf Anfechtungen') weist hingegen keinen Buchschmuck oder hs. Marginalien auf und könnte ursprünglich separat erworben worden sein. Die Reihenfolge der Texte variiert zu den Ex. Frauenfeld, Kopenhagen, München (1. Ex.) u. Wolfenbüttel; Inc. 60/3: 'Griseldis' (Bl. 60-69) = [g].

  • Boston (USA), CountwayLMed, 425,528
    Es fehlen Bl. [*1-2], [a5-6] u. [d8]; sechs Einzelteile wurden neu zu einem Sammelband verbunden.
    Zeitgenössischer Einband (um 1475/1500 vgl. Geiss); rubriziert, eingemalte Initialen, hs. Marginalien.

  • Cambridge (GB), FitzwilliamM, Sayle 79
    Fragment: Nur Bl. 51-60: 'Griseldis' (Nr. 4) vorhanden.
    Rot-blau eingemalte Initiale (laut Sayle ähnlich den Initialen in 'Lehre und Unterweisung' im Ex. London, BL, IB.5647, dem nur die 'Griseldis' fehlt).

  • Frauenfeld (CH), KantB, X 456 (5)
    Reihenfolge entsprechend dem Registerbl.; alter Einband u. Besitzeintrag (16. Jh.): Wolf Adam von Gryffenberg der Elder p[ro] anno 1572 (Angaben bei Geiss zur Anordnung des Sammelbandes und dem Besitzernachweis fehlerhaft); eingemalte Initialen ('Griseldis': rot-blau) u. rote Lombarden (nach freundl. Mitt. v. Frau Dr. Marianne Luginbühl, Kantonsbibl. Thurgau)

  • København (DK), KglB, Inc Haun 2462 (5) 2° (früher: Filos 3401)
    Defekt: Registerbl. fehlt; Reihenfolge entsprechend dem Rg.-Blatt (1. Ex. München, Ex. Frauenfeld u. Wolfenbüttel; falsche Angaben bei Geiss, nach freundl. Mitt. v. Anders Toftgaard, Det Kongelikge Bibliotek). Rubriziert, eingemalte Initialen.

  • München, BSB, 2 Inc.c.a. 134 (4) (1. Ex.) (digital)
    Auf dem Registerblatt zeitgen. Besitzeintrag: Lorenz Weissenfelder; tw. rubriziert, eingemalte Initialen, rote Lombarden, hs. foliiert.

  • *München, BSB, 2 Inc.c.a. 137 (2. Ex.) (Abb. Bl. [f1a], [f1b], [f2a], [f2b], [f3a], [f3b], [f4a], [f4b], [f5a], [f5b], [f6a], [f6b], [f7a], [f7b], [f8a], [f8b], [f9a], [f9b], [f10a], [f10b])
    Defekt: Nur 'Griseldis' mit alter Sammelband-Foliierung als Bl. 49-58 vorhanden.
    Rubriziert, Bl. [f1]eingemalte grüne Initiale mit rot-gelben Verzierungen.

  • ehem. Nürnberg, Dominikanerinnenkloster St. Katharinen, M. XXXIX
    Zeitgen. Besitzer: Konrad Topler; Eintrag MBK III 627: XXIX. Item ein puch, ist gedruckt; stet an gut unter- / weisung, wie sich ein mensch halten schol / in siten und in der ee, und von der tugentlichen / frauen Geysel und von arczney. / Item das puch ist uns geben von dem Kuncz Topler.

  • Oxford (GB), Bodl, Auct. 2Q 4.37
    Fragment: Nur Lagen [d] ( = Nr. 2) und [f] ( = Nr. 4) erhalten.
    Auf Bl. [d8b] hs. Inhaltsverz. von einer Hand des 15./16. Jh.; zeitgenössische Sammelband-Foliierung.

  • ehem. Strasbourg (F), StB, 1870 verbrannt
    Defekt: nur Nr. 1-4.

  • Tübingen, UB, Dk XI 18.2 (Abb. Bl. 86b, 87a)
    Zeitgenössischer Ledereinband; rubriziert, eingemalte Initialen, Lombarden, hs. Marginalien; Bl. [*2] auf den vorderen Spiegel geklebt, im Heftfalz Pergament-Fragmente (um 1400).

  • *Wolfenbüttel, HAB, 151.2 Quodl.2° (4) (Abb. Registerblatt)
    Auf dem Registerblatt Besitzeinträge: [*2a]: Hanß winter 1501 Jar; Albrecht letscher 1519 iar; zeitgenössischer Ledereinband, restauriert; blau-rot eingemalte Initialen, alte Folierung, hs. Marginalien.


  • Exemplare oder Fragmente des Sammelbandes (ohne Steinhöwels 'Griseldis'):
    Basel (CH), UB, Inc 253:3 / Bethesda (USA), NLMed, HMD Collection, WZ 230 R335G / Den Haag (NL), MMeerman, II 273 / Dresden, SUB, Ink. 30 (2°) / Hamburg, SUB, AC IV, 1c / Houston (USA), Army Medical Library / Innsbruck (A), UB, Ink. 160 B 11, Adl. 1 / London (GB), BL, IB.5647 / München, BSB, 2 Inc.c.a. 142 (3. Ex.) / München, BSB, 2 Inc.s.a. 484 (4. Ex.) / New York (USA), ButlerL, Goff L126 (incl R45); Paris (F), BN, Rés. D. 1923 / Stockholm (S), KglB, Coll(S) 648 / Uppsala (S), UBet, Waller 126 sowie ehem. Privatbesitz: Apel in Ermlitz/Sachsen.

     

    Ausgabe:

    Hess, U.: Heinrich Steinhöwels 'Griseldis'. Studien zur Text- und Überlieferungsgeschichte einer frühhumanistischen Prosanovelle (Münchener Texte und Untersuchungen zur deutschen Literatur des Mittelalters 43). München 1975.

     

    Faksimiles/Digitalisierung:

    Digitalisierung des 1. Münchener Exemplares

     

    Literatur:

    GW M17713. H 12818 (Griseldis) u. 10005 (Lehre) u. 13736 (Regimen). ISTC il00126000. INKA s. Standorte. Ballard 425. Bertelsmeier-Kierst (1988) S. 193f. BMC II, S. 331. Bod-Inc L-061. Borm 1675. Brinkhus (1978) S. 33f. Brinkhus (1992) insb. Sp. 1107. BSB-Ink L-89. Burger 11. Caesar insb. S. 63f., S. 186. Ernst / Heusinger 267. Geiss 28 (fehlerhafte Reihenfolge der Texte beim Ex. Heidelberg ). Goff L-126 (u. R-45). Gotzkowsky S. 206, Nr. 2. Hess (1975) 3 u. S. 140f. (irrt mit Verlust Ex. Hannover). Hirsch (1974) 3a u. 3b. HOLLIS 009557680. Klebs 596.1 (u. 828.1. Koppitz (1978) insb. Sp. 152. Kyriss 94. Leipold insb. S. 239. Madsen 2462 (u. 3128, 3465). MBK III, 3, S. 627. Newton Catalogue 31067. NUC NP 0280668. Osler 14. Sayle 79. Schlechter / Ries 1169 (u. 31, 1848). Suntrup / Wachinger / Zotz insb. Sp. 1491. Terrahe (2013). Vachon 83a. Voulliéme (B) 60. Walsh 538.

    Bearbeiter: cjw / cbk. Version vom 06. 06. 2012 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/20990.