MR Übersetzungsliteratur
im dt. Frühhumanismus

MRFHMarburger Repertorium zur
Übersetzungsliteratur im deutschen Frühhumanismus

[ © Copyright und Zitierweise ]
Für Suchmaschinen: Inkunabeln Wiegendrucke Handschriften Frühhumanismus Steinh÷wel Wyle Eyb Boccaccio Petrarca Piccolomini prehumanism manuscripts manuscrits incunabula incunables

Hedwig Volckamer

Hedwig Volckamer gehörte einer wohlhabenden Nürnberger Patrizierfamilie an. Sie war die jüngste Tochter des Vordersten Losungers Paul I. Volckamer (gest. 1505) und heiratete 1525 Matthias Löffelholz (1503-1547), der ebenfalls zu einer der einflussreichsten Patrizierfamilien Nürnbergs gehörte. Mit ihm bewohnte sie das Haus „bei der steinernen Säubrücke“ in der Karlstraße.

Laut des Vermerks im Rückendeckel 1515 Hedwig Volckamerin befand sich ein Sammelband in ihrem Besitz, den bereits Peter Volckamer d. J. am Hof des Markgrafen Albrecht 1471 für sich anfertigen ließ. Neben der 'Grisardis' des Erhart Grosz und Thürings 'Melusine' enthält dieser Band u.a. auch die deutsche Übersetzung von 'Eurialus und Lukretia', die Niklas von Wyle am 1. März 1462 vollendet hatte. Hedwig Volckamer verstarb 1553 und wurde auf dem Nürnberger Johannisfriedhof beigesetzt.

Verf.: sl.

Besitzer von Handschriften:

Literatur:

Backes, M.: Fremde Historien. Untersuchungen zur Überlieferungs- und Rezeptionsgeschichte französischer Erzählstoffe im deutschen Spätmittelalter (Hermaea NF 103). Tübingen 2004, S. 109f.
Die Grisardis des Erhart Grosz. Nach der Breslauer Handschrift. Hg. von P. Strauch. Halle (Saale) 1931, S. XXX.
Fleischmann, P.: Rat und Patriziat in Nürnberg. Die Herrschaft der Ratsgeschlechter vom 13. bis zum 18. Jahrhundert. 3 Bde. (Nürnberger Forschungen 31). Neustadt a. d. Aisch 2007, S. 677.
Jäger, B.: „Durch reimen gute lere geben“. Untersuchungen zu Überlieferung und Rezeption Freidanks im Spätmittelalter (Göppinger Arbeiten zur Germanistik 238). Göppingen 1978, S. 71.
Lutze, E.: Die Bilderhandschriften der Universitätsbibliothek Erlangen (Katalog der Handschriften der Universitätsbibliothek Erlangen 6,1). Erlangen 1936 (Nachdruck Wiesbaden 1971), S. 58.
Pültz, O.: Die deutschen Handschriften der Universitätsbibliothek Erlangen. Neu beschrieben (Katalog der Handschriften der Universitätsbibliothek Erlangen 4). Wiesbaden 1973, S. 23f.
Version vom 09. 11. 2016 (MRFH). Permanent Link: mrfh.de/2720.